Ausschreibung Tauchkurs

Ausschreibung Tauchkurs DTSA/CMAS *

Mit einem Informationabend am 03. Februar 2017 um 19.00 Uhr im DLRG-Schulungsraum am „aqua-sol Kempen“ beginnt der Tauchkurs.

Die Ausbildung zum DTSA* (Deutsches Tauchsportabzeichen ein Stern) findet nach den Regularien des VDST-CMAS (Verband Deutscher Sporttaucher-Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques) statt und ist International anerkannt.

Alle wichtigen Informationen zu den angebotenen Kursen des SSCK und speziell zu diesem Kurs findet ihr auf dieser Seite unter „Wassersportschule – Infos zu den Kursen und Anmeldung zur Wassersportschule“.

 

Taucherseminar: „Problemlösung beim Tauchen“

Die Unterwasserwelt mit all ihren Schönheiten und Erlebnismöglichkeiten selbst aktiv zu entdecken und kennen zu lernen, ist eine Herausforderung und für viele der entscheidene Anreiz, im Tauchen mehr als nur ein Hobby zu sehen.
Der Mensch kann sich in diesem Medium nur mit entsprechender technischer Ausrüstung über einen längeren Zeitraum aufhalten. Außerdem wirken knallharte physikalische Bedingungen auf Körper und Psyche und erfordern eine gewisse Portion Fitness. Gewisse Risiken sind daher vorhanden und können zu Problemen führen. Machen wir uns nichts vor; Tauchen kann gefährlich sein. Vor diesem Hintergrund haben wir in Zusammenarbeit mit unserem Tauchlehrer Markus Sielaff zu einem zweitägigen Fortbildungskurs „Problemlösung beim Tauchen“ eingeladen. 12 Aktive Taucher des SSCK sind dieser Einladung gefolgt. Ziel war die Teilnehmer für die Risiken zu sensibilisieren und Gegenmaßnahmen sowie Lösungen zu trainieren. Am Samstag den 15. Oktober trafen wir uns um 9.00 Uhr.

Ausschreibung Seminar "Problemlösung beim Tauchen"

In Zusammenarbeit mit unserer Tauchschule bieten wir ein Fortbildungsseminar für aktive Taucher des SSCK an. Alle nötigen Informationen findet ihr in der beiliegenden Ausschreibung. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge bei Vorliegen der erforderlichen Voraussetzungen berücksichtigt. Anmeldungen schriftlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mit sportlichen Grüßen
Tauchabteilung

Weitere Informationen findet Ihr hier!

Stairway to .......

bis zum Himmel haben die Platten nicht gereicht, aber das Himmelreich auf Erden kann man auch unter der Wasseroberfläche finden. Der Zugang durch Büsche und auf zeitweise rutschigem Untergrund war alles andere als sicher. Zukünftig können die Taucher auf direktem und vor allem rutschfestem Weg die Uferböschung überwinden. Pünktlich zum Tag der offenen Tür konnten wir den neuen Zugang fertigstellen. Unter dem Motto „helfende Hände findet man am Ende seiner Arme“ hatte ich gleich einige davon zur Unterstützung. Allen Helfern an dieser Stelle ein herzliches Danke! Während der Planungsphase kam mir die Idee, den neuen Einstieg auch mit anderen Wassersportlern zu teilen. Das war unter anderem auch ein Grund, warum das Gebüsch zwischen Tauchcontainer und Ufer gerodet wurde. Die neue Rasenfläche kann zum Beispiel von den Surfern zum Aufriggen genutzt werden und die Treppe erleichtert sicher auch den Einstieg mit Surfbrett. In diesem Sinne auf weiterhin gute Nachbarschaft.

tauchereinstieg neu2016

 

Frank Schubert Tauchabteilung

SSCK-Taucher on Tour

tauchen 17 04 16 01Am Sonntag den 17. April war auswärts Tauchen angesagt. Idee und Planung geht auf das Konto von Armin, dafür unseren Dank. Ziel war Boschmolenplas, ein See bei Panheel in der Nähe von Roermond. Nach dem Motto "Der frühe Vogel fängt den Wurm" trafen wir uns um 7.00 Uhr am Tauchcontainer. Nach ca. einer Stunde Fahrzeit hatten wir den Zielort als erste erreicht. Der Parkplatz war noch leer, was sich aber schnell ändern sollte. Der frühe Vogel war auch früh im Wasser und so konnten wir beim 1. Tauchgang noch sehr gute Sichtverhältnisse genießen. 5-8 Meter fast durchgängig bis in 27 m tiefe. Nachbauten eines halben Segelschiffes eindeutig als Santa Maria erkennbar und eines Kampfhubschraubers in fast Originalgröße waren sicher die Highlights, aber auch die Unterwasserlandschaft mit einigen größeren Abbruchkanten und großen Muschelfeldern ist sehenwert. Als Fazit bleibt nur die Erkenntnis, so macht Tauchen Spaß!

Frank Schubert